„Natur in Menschenhand“ – vom Schützen und Nützen (20.04.2018 – 28.10.2018)

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr

Führungen:

  • Dienstag, Donnerstag, Samstag um 15.30 Uhr
  • Dauer ca. 1 Stunde
  • Preis: € 2,00 exkl. Eintritt

Eintrittspreise: € 3,00 pro Person, Kinder bis 6 Jahren frei

 Naturschutz als Kulturaufgabe

Ziel der Ausstellung ist es, neue Sichtweisen auf den Naturschutz anzubieten und zur Reflexion anzuregen. Sie möchte WissenEmotion und Kreativität dazu nutzen, über ein Thema nachzudenken, das für unsere Zukunft von großer Bedeutung ist und mehr Zuwendung und Aktivität braucht. Natur und Kultur sind untrennbar miteinander verbunden. Wir Menschen sind Teil der Natur, und jede unserer Handlungen wirkt sich auf sie aus. Der Mensch wird als wesentlicher Gestalter der Natur ins Zentrum gerückt und in die Verantwortung genommen: Wie wirken sich unsere Entscheidungen aus und warum entscheiden und handeln wir wider besseres Wissen so, dass wir die Zerstörung unserer Lebensbasis riskieren? Liegt es in unserer Hand, in Zukunft die Natur so zu gestalten, dass sie dauerhaft für uns nutzbar bleibt?

Für Naturinteressierte und Familien mit Kindern gibt es viel zu entdecken: von Angesicht zu Angesicht mit einer Kröte sprechen, die Schatzkammer der Artenvielfalt entdecken, die Kulturlandschaft aus der Sicht einer Landwirtin kennenlernen, gemeinsam Rudern für geschützte Tiere, eine Rallye durch die Steirischen Naturpark unternehmen oder die eigene Landschaft formen.